In der Grundstufe wird eine ganzheitliche musikalische Grundbildung angestrebt, die gleichzeitig die Voraussetzung für den weiterführenden Unterricht in der Unterstufe schafft. Das Ziel der Unterstufe ist:

  • die Vermittlung der technischen Grundlagen im jeweils gewählten instrumentalen oder vokalen Fachunterricht,
  • das Beherrschen der wesentlichen Grundinhalte der Musiklehre
  • und die sorgfältige Schulung des Gehörs.

Ein Aufnahme in die Mittelstufe kann nach der Unterstufen-Abschlussprüfung erfolgen. Das Ziel der Mittelstufe ist:

  • die Erweiterung der Technik,
  • die Entwicklung eigener gestalterischer Fähigkeiten.

Die Weiterentwicklung der Technik ermöglicht den differenzierteren Umgang mit verschiedenen Epochen, Stilen und Formen der Musik. Im musikalischen Zusammenspiel ist bereits die Mitwirkung an großen Werken der Musik möglich. Die Mittelstufe qualifiziert zum selbständigen Üben und zur aktiven Teilnahme am Musikleben.

Die Mittelstufe dauert ca. 4 bis 5 Jahre. Es kann ein Einzelunterricht (wöchentlich 30 Minuten) oder leistungsorientierter Einzelunterricht (45 min) besucht werden. Der instrumentale oder vokale Fachunterricht soll wöchentlich mit Ergänzungsunterricht Musiklehre oder/und Ensemblemusizieren gekoppelt sein.

Die Oberstufe, nur in besonderen Fällen erreichbar und durchführbar, ist im künstlerischen Anspruch dem Musikstudium vergleichbar und den Schülern vorbehalten, die ausreichend Begabung, Reife und Interesse für eine weitere musikalische Arbeit auch außerhalb des professionellen Bereichs aufbringen.

Unterricht: Einzel- und Doppeleinzelunterricht und Ergänzungsfach eventuell in Verbindung mit der Studienvorbereitenden Ausbildung (SVA).