Meldung vom 11.05.2020

Instrumentalschüler (außer Bläser und Sänger) werden ab dem 11. Mai wieder in der Musik- und Kunstschule unterrichtet. Den digitalen Unterricht behalten wir auch bei. Die Lehrer vereinbaren mit den Schülern und ihren Eltern die individuell richtige Mischung aus digital und anwesend.

Der Kunstbereich darf auch wieder starten. Der Malsaal ist jetzt fast fertig, die Möbel kommen am 11.Mai, so dass in der kommenden Woche auch Kunst im Malsaal wieder möglich ist (maximal fünf Schüler und ein Dozent sind erlaubt). Die Lehrer werden ihre Gruppen kontaktieren. Im Kunstbereich wird es einige Nachholangebote geben, um den ausgefallenen Unterricht wett zu machen.

Beim Betreten der Musik- und Kunstschule ist nun einiges anders, z.B. ist ein Mund-Nase-Schutz auf den Fluren erforderlich. Zum genauen Nachlesen hier der Teil aus dem Hygienekonzept​​​​​​​, der die Schüler betrifft.

Meldung vom 03.05.2020

Ab 11. Mai finden einige Instrumentalunterrichte wieder in der Musik- und Kunstschule statt (die 5. Verordnung des LSA macht es möglich). Leider sind Bläser und Sänger von der Regelung ausgenommen.

Das Land sieht vor, dass alle Unterrichte vorrangig digital weitergeführt werden, aber auch der Vor-Ort-Unterricht ist unter bestimmten Voraussetzungen wieder erlaubt. Wie wir das konkret umsetzen, erfahren Sie in der kommenden Woche hier oder von Ihrem Lehrer.

Kunst: Die Wiederaufnahme des Kunstunterrichtes in Kleingruppen ist evtl. möglich, auch dazu mehr in der nächsten Woche.
 

Elementarbereich (alle unter 6 Jahre): Eine Wiederaufnahme dieses Unterrichtes ist vorerst nicht erlaubt. Wir beraten derzeit Regelungen zur Gebührenerstattung.

Meldung vom 22.04.2020

Die Musik- und Kunstschule bleibt noch geschlossen. Aufgrund der vierten Verordnung des Landes Sachsen-Anhalt zum Thema Corona, muss die Musik- und Kunstschule weiterhin geschlossen bleiben. Diese Verordnung ist bis zum 3.5.2020 gültig. Wir versuchen, über Digital- und Telefonunterricht bestmöglichen Ersatz zu bieten.
Wir sind weiterhin telefonisch (039317210602) und per Mail (ileborgh@stendal.de) für Sie und alle Ihre Fragen erreichbar!
Leider müssen wir auch das Sommerfest am 4.7. aufgrund der vierten Verordnung absagen.

Meldung vom 13.03.2020 18 Uhr

Schulschließungen in Sachsen-Anhalt - auch die Musik- und Kunstschule muss schließen
Laut Information der Hansestadt Stendal vom 13.3.2020 8 Uhr muss die Musik- und Kunstschule schließen, wenn die allgemeinbildenden Schulen schließen. Somit findet auch bei uns ab Montag, dem 16.3. bis auf weiteres kein Unterricht mehr statt. Sie sind berechtigt, sich die Unterrichtsentgelte erstatten zu lassen - bitte stellen Sie hierfür einen Antrag an die Musik- und Kunstschule.
Aufruf an alle Instrumental- und Gesangsschüler - nutzt die Zeit zum fleißigen Üben!!! Ab jetzt kann sich keiner mehr damit herausreden, dass er keine Zeit hatte. ;-) Wir freuen uns auf tolle Übeergebnisse zu dem Zeitpunkt, wenn wir wieder starten dürfen. Telefonische oder WhatsApp-Kontakte zu Lehrern, um nach geeigneter neuer Literatur zu fragen, sind übrigens nicht verboten. 


Die Musik- und Kunstschule wünscht allen Schülern und Lehrern Gesundheit! Gesundheit! Gesundheit!

Meldung vom 13.03.2020 8 Uhr

Die Hansestadt Stendal hat verfügt, dass an der Musik- und Kunstschule ab sofort nur noch die Einzelunterrichte stattfinden dürfen. Der Elementarbereich, der Kunstbereich und alle Ensembles sind auf unbestimmte Zeit ausgesetzt. Sie sind berechtigt, sich die Unterrichtsentgelte erstatten zu lassen - bitte stellen Sie hierfür einen Antrag an die Musik- und Kunstschule. Wenn die allgemeinbildenden Schulen geschlossen werden, wird auch die Musik- und Kunstschule geschlossen. Aktuelle Informationen werden auf dieser Website bekannt gegeben.